sononda - Shop für Klanginstrumente - Therapie - Pädagogik - Konzert - sononda - Internetshop - professionelle Beratung - Unsere Welt ist Klang

[DM3]   Mit Herz, Klang und Achtsamkeit

Achtsamkeit der Sinne mit dem Medium Klangschalen

Sinne sind die Brücken zwischen Person und  Welt. Mit dem Klang der Klangschalen können wir das Sinneserleben gezielt unterstützen und fördern. Dabei geht es uns  in der Klangarbeit mit Menschen mit Demenz um ein qualitatives sensorisches Erleben, nicht um ein quantitatives Sinnestraining.

Mit Hilfe des Klanges Brücken bauen, wenn Worte allein nicht mehr erreichen.

Wenn Menschen durch die weiter voranschreitende Erkrankung mehr und mehr unerreichbar werden, ist Begegnung durch den sinnlichen Kontakt noch immer möglich. Der obertonreiche und versöhnende Klang der Klangschalen ist hierbei ein Sicherheit gebendes und gut unterstützendes Medium. Hier kann die Arbeit mit den Klängen einerseits maßgeblich dazu beitragen für uns scheinbar unerreichbare Menschen auf nonverbaler Ebene weiter gut zu erreichen. Gezielte Klangsettings, die sich an der individuellen Sensobiografie orientieren und diese berücksichtigen, können dem wahrnehmungsbeeinträchtigten Menschen zudemhelfen sich intensiver wahrzunehmen, das eigene Leben zu spüren, die eigenen Fähigkeiten zu erinnern,  sich lebendig zu fühlen, und seine Vertrautheit mit dem Selbst unterstützen.

Erfahren Sie in diesem praxisnahen Seminar, wie Sie fachlich fundiert mit dem Medium Klangschalen personenzentrierte  Erfahrungsräume für die Sinnesarbeit mit Klang schaffen können. Erfahrungsräume in denen Menschen mit Demenz in ihrem qualitativen Sinneserleben optimal unterstützt und gefördert werden. Leiborientierte Klangsettings und –übungen  für körpernahe und körperferne Sinne geben dabei Anreize ohne zu überfordern.

Ziele:

  • Zugangswege zur individuellen Sensobiografie (körpernah und –fern)
  • Einbeziehen der individuellen Sensobiografie
  • Unterstützen der aktiven Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper
  • Aktivieren der Erlebnisfähigkeit
  • Sensibilisierung der Wahrnehmung mittels spezieller Klangmassagen und entsprechender
  • Förderung von Basiskompetenzen, wie Wahrnehmung, Motivation, Konzentration, Entspannung
  • Steigerung der Lebensqualität für den Menschen mit Demenz

Vermittelte Methoden und Inhalte:

  • spezielle Klangmethoden- und massagen entwickelt für die Anwendung bei Menschen mit Demenz unter Berücksichtigung ihrer besonderen Bedürfnisse
  • Snoezelen (Einführung) mit Klang
  • Theorie Sinneszugänge
  • Einführung in die Gewaltfreie Kommunikation basierend auf dem Konzept von Marshall Rosenberg, Reflexion
  • Praxistransfer

[Weitere Seminare und Terminübersicht Fachbereich Demenz]